Welcome to Holzapfel-Coaching, Fernanda Holzapfel   Vorlesen Welcome to Holzapfel-Coaching, Fernanda Holzapfel
Die Praxis

Alternative Heilmethoden

Beitrag von Fernanda Holzapfel

Bei alternativen Heilmethoden sollten wir uns vergegenwärtigen, dass es sich dabei um Verfahren handelt, die sich seit Jahrhunderten und viele davon seit Jahrtausenden bewährt haben. Dagegen gibt es die moderne Medizin, wie wir sie kennen, erst seit einigen Jahrzehnten. Trotz zweifelsfrei großartiger Erfolge der Schulmedizin hat diese viele Unzulänglichkeiten, was letztendlich das Interesse an alternativen Behandlungsformen begünstigt. 

Es gibt eine Menge Therapien, die darauf abzielen, das persönliche Wohlbefinden körperlich, geistig und seelisch durch pure Änderung des Lebensstils zu beeinflussen. Dazu gehören Schwerpunkte wie die Ernährung (Naturheilkunde), der Umgang mit Stress (Entspannungstherapie), geistige Balance (Visualisieren) und die Wahrnehmung des eigenen Ichs (Meditation).

Die Naturheilkunde

Die Urform der Medizin beruht auf dem Grundgedanken des Glaubens an die Heilkraft der Natur. Hier kommen Praktiken wie Diäten, Massagen, Wasseranwendungen oder psychosomatische Heilverfahren in Betracht. Manche Naturheilpraktiker beziehen auch weitere Formen ergänzender oder alternativer Medizin wie Akupunktur, Homöopathie und Kräutermedizin in die Naturheilkunde mit ein.

Verbesserung des Wohlbefindens und der eigenen Körperwahrnehmung

Dazu gibt es diverse Therapieformen, die ihre Wurzeln in der westlichen und auch in der östlichen Welt haben. Hierzu zählen die sogenannte Alexander-Technik, Tai Chi und Qui-Gong. Diese drei Techniken bieten Menschen allen Alters die Möglichkeit, sich mit ihrem Körper vertraut zu machen und dessen Funktionen zu verstehen, zu verbessern und zu beherrschen. Die Alexandertechnik behebt gewohnheitsmäßige Fehlhaltungen und kann dazu beitragen, eine (schul)medizinische Behandlung von Haltungsschäden überflüssig zu machen. Tai Chi stellt eine Abfolge von Bewegungsübungen dar. Die sanften Übungen sind gut für den Kreislauf, fördern die Beweglichkeit der Gelenke und stärken die Lungenfunktion, weil die Atmung ein wesentlicher Bestandteil der Tai-Chi-Praxis ist. Qi-Gong, dessen Übungen bei zahlreichen Beschwerdebildern Linderung verschaffen und gleichzeitig zu mehr Energie und Seelenfrieden verhelfen können, rundet das Bild ab.

Naturheilverfahren

Hier steht an erster Stelle die Homöopathie als ganzheitliches Heilverfahren. Die Behandlung von Patienten erfolgt mittels verschiedener Substanzen in extremer Verdünnung, getreu dem Erfinder dieses Heilverfahrens, Samuel Hahnemann, der als Arzt die These aufgestellt hat: Eine Substanz, die bei einem gesunden Menschen Krankheitssymptome hervorrufen kann, kann auch diese Symptome heilen, wenn sie in homöopathischen Dosen verabreicht wird. Die Homöopathie kann bei chronischen und akuten Beschwerden und sogar in Notfallsituationen mit Erfolg eingesetzt werden.
Neben der Kräuterheilkunde, gibt es die Blütenheilkunde oder Blütentherapie, die auf einer Verwendung von Blütenessenzen als Heilmittel basiert.

Stimulationstherapien

Die Stimulation der Haut durch Berührung ist eine der ältesten Heilmethoden. Dazu gehören allgemeine Massagen, die Aromatherapie, die Reflexzonenmassage oder auch Shiatsu. Muskelverspannungen werden gelöst, Gelenkbeschwerden gelindert und Antriebsschwäche beseitigt. Die Aromatherapie wirkt zudem stimmungsaufhellend und entspannend.

Es gibt weitere Heilverfahren wie Kunsttherapien, geistige Heilmethoden, wozu die Psychotherapie und auch die Hypnose gehören, und das Geistheilen. Sie alle dienen dazu, die Selbstheilungskräfte des Patienten zu stimulieren.

Manuelle Therapien

Zwei wichtige Behandlungsmethoden, die sich als sehr effektiv erwiesen und zwischenzeitlich sogar von der Schulmedizin Anerkennung gefunden haben, sind die Osteopathie und die Chiropraktik. Sie werden vorrangig zur Behandlung von Rückenschmerzen und Fehlstellungen des Bewegungsapparates eingesetzt. Beide erfordern einen ausgebildeten Therapeuten.


Nicht alles vermögen alternative Heilverfahren zu beseitigen. In vielen Fällen, wo schulmedizinische Hilfe in Anspruch genommen werden muss, können sie eine effektive und schonende Ergänzung sein.

Ich bin der Auffassung, dass die Alternative bei psychischem Leid, Schmerz und den darauf folgenden physischen Beschwerden, im Rahmen der Transformations-Therapie zu finden ist.

Dennoch ersetzt die Therapie keinen Besuch beim Heilpraktiker oder Arzt. Die Transformations-Therapie ist eine Kurzzeittherapie nach Robert Betz.

Vorlesen