Welcome to Holzapfel-Coaching, Fernanda Holzapfel   Vorlesen Welcome to Holzapfel-Coaching, Fernanda Holzapfel

Anerkennung – Sind wir alle Superhelden?


Anerkennung

Jeder Mensch benötigt Anerkennung und kann sein Seelenheil nur finden, wenn er einen Lebenssinn hat und diesen durch die Würdigung anderer Menschen vor Augen gehalten bekommt. Anerkennung kann die Liebe eines Partners, die Würdigung beruflicher Leistungen, ein Lob oder der Dank von Freunden und der Familie, aber auch der Zuspruch völlig fremder Personen und die Reaktion auf eine Tat sein. Unter dem Begriff Anerkennung verbergen sich zahlreiche Aspekte und Worte, Handlungen und Reaktionen, denen immer eine Aktion vorausgeht. Denn um Anerkennung zu erhalten, ist die Präsenz und eine Tat, also eine Aktion der eigenen Person notwendig. Bleibt die Anerkennung aus und man wird als Selbstverständlichkeit betrachtet, greift dieser Verlust nicht nur die Psyche und das seelische Wohlbefinden, sondern auch die Körperlichkeit an. Menschen die keine Anerkennung erfahren, neigen zu immer höheren Leistungen und versuchen auf verschiedenen Wegen auf sich aufmerksam zu machen und ein Dankeschön, ein liebes Wort oder eine andere Reaktion von ihren Mitmenschen zu bekommen. Der Mensch ist kein Einzelgänger und begründet seinen gesamten Lebenssinn auf der Gemeinschaft, aus der er Anerkennung bezieht und in der er wegen seiner Selbst willen gewürdigt wird. Es ist also nicht nur die Reaktion auf eine besondere Leistung, sondern die Würdigung des eigenen Ichs, was Anerkennung ausmacht und für die innere Mitte wichtig ist.

Für den Menschen gibt es nichts Schlimmeres, als sich stetig die Sinnfrage zu stellen und seine Gedanken um den Sinn des eigenen Lebens, des Daseins auf diesem Planeten zu stellen. Fakt ist, dass die häufige Frage nach dem Sinn mit einer Beeinträchtigung des Seelenheils einhergeht und in Depressionen, Ängste und zum Burnout führen kann. In einer Leistungsgesellschaft wie der unsrigen ist es besonders schwer, Lob und Anerkennung zu bekommen und dafür keine besondere, außergewöhnliche und nicht dem eigenen Ich entsprechende Leistung zu erbringen. Der stetige Drang zur Selbstoptimierung ist schädlich für die Seele und zieht gesundheitliche Beeinträchtigungen nach sich. Dabei kann man Anerkennung ganz einfach lernen und sich durch die selbst vorgenommene Würdigung und Dankbarkeit in eine Position begeben, in der man ebenfalls Anerkennung seiner Mitmenschen erfährt und spürt, dass das eigene Dasein einen Sinn hat. Um anerkannt zu werden ist es wichtig, selbst nicht mit Dank zu sparen und die Präsenz des Partners, der Kinder, der Arbeitskollegen oder der Freunde zu würdigen. Wer nicht mit Anerkennung spart und mit kleinen Gesten oder lieben Worten großzügig umgeht, wird ebenfalls Dank ernten und spüren, dass Anerkennung nicht der Verstellung seiner Persönlichkeit oder der Aufopferung für andere folgt.

In der hektischen und schnelllebigen, optimierten und technisierten Gesellschaft fällt ein Dankeschön immer schwerer und wird von vielen Menschen als Floskel und ohne eine wirkliche, tief aus dem Inneren kommende Anerkennung verwendet. Um einem anderen Menschen seine Wertschätzung zu zeigen und mit einer anerkennenden Geste oder einem Wort des Dankes aufzuwarten, ist das Zulassen von Gefühlen ein wichtiger Aspekt. Geäußerte und gezeigte Anerkennung kann aus einer Überraschung, einem besonderen Moment oder großer Freude heraus passieren und ist keine Handlung, die man bewusst steuert. Emotionale und gefühlsbetonte Menschen können Anerkennung ganz ohne eine bewusste Steuerung ihrer Gedanken ausdrücken und ihren Mitmenschen zeigen, dass sie sie wertschätzen und sich gern in ihrer Nähe aufhalten. Genau auf diese Gefühle, auf die Spontanität und nicht bewusste Aufmerksamkeit für seine Mitmenschen kommt es an. Sie prägen die Anerkennung, die man selbst spüren und erleben möchte. Wer kleine Gesten würdigt, anerkennend auf eine Handlung des Partners blickt oder seine Freunde mit einem Dankeschön für ihre Anwesenheit und ihre Freundschaft bedenkt, wird im Gegenzug ebenfalls Anerkennung ernten und ein Gefühl der inneren Ruhe, der Zufriedenheit und des Glücks verspüren. Wir Menschen benötigen die Anerkennung anderer Menschen ebenso dringend, wie wir die Luft zum Atmen benötigen.


© 2014 Holzapfel-Coaching, Fernanda Holzapfel

Vorlesen